Hof-Schnaars

Worpswede und das Teufelsmoor

 

bietet unter anderem: 

 

Kunst und Kultur                                                                                                         Das Künstlerdorf Worpswede ist bekannt durch Kunst und Kultur. Es gibt viele Museen, Galerien, Ateliers sowie Kunsthandwerkstätten zu besichtigen. Es werden verschiedene Führungen durch den Ort mit Museumsbesuch angeboten. Die meisten Führungen dauern ca.2 Stunden. Eine geführte Fahrradtour dauert ca. 2,5 Stunden.

 

Fahren mit dem Moorexpress:                                                                             Der Moorexpress ist ein historischer Zug der zwischen Bremen, Osterholz-Scharmbeck, Worpswede, Gnarrenburg, Bremervörde und Stade fährt. Unser Grundstück liegt direkt an dieser Bahnlinie, auf der nur dieser Zug als Touristenattraktion an den Wochenenden und an Feiertagen fährt. Der „Bahnhof“ Neu Sankt-Jürgen ist nur 50 Meter von uns entfernt, sodass Sie diese Attraktion auf ganz kurzem Weg erreichen können.

 

Torfkahn fahren:                                                                                                     Ein Torfkahn ist ein traditionelles Eichenholzboot mit großen braunen Segeln. Mit diesen Booten haben die Bauern früher den Torf nach Bremen gebracht, um ihn dort als Brenntorf zu verkaufen. Heute können Sie sich, auf der Hamme, bei einer ca. 1,5 Stunden dauernden Torfkahnrundfahrt die schönen Hammeniederungen und das Teufelsmoor ansehen. Die Skipper erzählen Wissenswertes und Geschichten aus der alten Zeit. Wenn der Wind weht, können Sie vielleicht sogar Segeln.

 

Der Weg ist das Ziel:                                                                                                 Einfach durch die Gegend fahren, den kleinen Schildern am Straßen- oder Wegrand folgen und zu kleinen Ateliers und Kunsthandwerkern reinschauen, es bieten sich viele kleine Dinge, wenn man mit offenen Augen durchs Land fährt.

 

Radfahren:                                                                                                                    Hier in Worpswede und dem Teufelsmoor ist das Land so flach, dass wir heute schon sehen, wer Morgen zu Besuch kommt. Deshalb kann man hier so schön Fahrrad fahren, und die herrliche Landschaft beim Radeln genießen. Es gibt verschiedenfarbig Gekennzeichnete Radtouren mit verschiedenen Längen und Themen. Zum Beispiel: Die grüne Route. Von Torfschiffern, Kanälen und Dämmen, Länge 22 Kilometer, wenig befahrene aber befestigte Straßen und Wirtschaftswege. Oder Ihr fahrt wohin der Wind Euch weht.

 

Sommer, Sonne, Strand:                                                                                             Wir haben in Neu Helgoland (ein Ortsbereich von Worpswede) einen ganz kleinen Strand an der Hamme. In der näheren Umgebung gibt es: einen Baggersee mit Badestrand, ein beheiztes Freibad, ein Spaßbad, und in Bremen eine Wellness-Oase. Auch sehr beliebt ist, auf der Hamme mit dem Kanu fahren.